Ressourcen

Hier finden Sie ausgewählte, weiterführende Publikationen zu den SDGs. Diese Rubrik wird laufend erweitert

Sammlung: Angebote von Initiativen zur Implementierung der Agenda 2030

Österreichisches Ökologie Institut - Austrian Institute of Ecology (2019)

Die Themeninitiative Lokale Ebene von SDG Watch Austria hat eine Sammlung über Angebote und Initiativen erstellt, die einen Überblick schaffen soll, was aktuell auf lokaler Ebene zur Implementierung der Agenda 2030 in Österreisch getan wird.

Hier geht's zur Sammlung.

BILD: Ecognize

Unser Planet und die 17 Ziele

AG Globale Verantwortung (2018)

Das folgende Comic zu der Agenda 2030 und ihren 17 Zielen wurde im Rahmen des Projekts SDG Initiative 2018 von der AG Globale Verantwortung übersetzt. Das Comic wird bewusst frei zum Download von der AG Globalen Verantwortung angeboten, um möglichst viele junge Menschen zu erreichen und sie zu ermutigen, selbst aktiv zu werden.

Hier geht's zu den Beispielen.

BILD: AG Globale Verantwortung

3 Jahre Agenda 2030 - Beispiele gelungener Umsetzung

AG Globale Verantwortung (2018)

Täglich strengen sich viele Menschen an, unserem kleinen blauen Planeten und seinen BewohnerInnen eine gute Zukunft zu ermöglichen. Im Rahmen des Projekts SDG Initiative 2018 präsentiert die AG Globale Verantwortung Positivbeispiele zur Umsetzung der Agenda 2030 aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. 

Hier geht's zu den Beispielen.

BILD: AG Globale Verantwortung

Funkensprung - Magazin für globale Ermutigung

AG Globale Verantwortung (2018)


Mit dem Magazin präsentiert die AG Globale Verantwortung Beispiele gelungener Umsetzung der Agenda 2030, kleine und große Initiativen aus Stadt und Land, aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik.

Hier geht's zum Magazin.

BILD: AG Globale Verantwortung

Agenda 2030 Leicht Lesen

AG Globale Verantwortung (2018)


Niemanden zurücklassen und so ein gutes Leben für alle möglich machen. Das ist ein wichtiges Ziel der Agenda 2030. Diese Broschüre erklärt in einfacher Sprache, was die Agenda 2030 ist. In der Agenda 2030 stehen 17 Ziele. Arme und reiche Länder sollen diese 17 Ziele erfüllen. Wir stellen sie in einfacher Sprache vor. 

Hier geht's Broschüre inklusive Audioversion.

BILD: AG Globale Verantwortung

Die SDGs auf einen Blick

VISIpedia - Visualizing global issues and sustainable solutions

VISIpedia, die visuelle Enzyklopädie der Nachhaltigkeit, hat es sich zur Aufgabe gemacht, komplexe Problemstellungen und wichtige Lösungsansätze sichtbar zu machen. Konkret werden die Themenfelder mit wichtigen Elementen, Prozessen und Akteuren in einer Info-Grafik abgebildet. Seit kurzem gibt es auch die SDGs in Postergröße zum Aufhängen oder mitnehmen (gefaltet) und als Besonderheit - alle 169 Unterziele stehen auf der Rückseite parat für vertieftes Arbeiten mit den Themen. 

Hier geht`s zum Poster.

Eine Bestellung ist auch direkt bei VISIpedia möglich:  mail@visipedia.at

BILD: Visipedia

Policy Note: SDG Umsetzung in Österreich

ÖFSE - Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (2018)

Am 25. Oktober 2018 wurde die Policy Note zur Agenda 2030 unter dem Titel SDG Umsetzung in Österreich: Was es bräuchte, um vom Mainstreaming- Ansatz wirklich zu profitieren veröffentlich. 

Dr. Michael Obrovsky von der Österreichischen Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung zeigt auf, dass das volle Potenzial des „Mainstreaming“ als Instrument zur Umsetzung der SDGs nur genutzt werden kann, wenn es neben einem positiven Umfeld auch die ehrliche Bestandsaufnahme des Status-quo in den verschiedenen Politikbereichen, eine Lückenanalyse, konkrete gemeinsame Strategien, Mechanismen einer kohärenten Politikkoordination, Budgets und ein regelmäßiges Monitoring gibt. Ansonsten bleibe es nur ein leeres Schlagwort, so die Analyse. 

Lesen Sie hier die Policy Note.

Michael Obrovsky

BILD: ÖFSE

Bildungsangebote und Bildungsmaterialien

BAOBAB - Globales Lernen

Um die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) und dessen Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung im Bewusstsein der Zivilgesellschaft zu verankern, ist es wichtig bereits im Schulunterricht diese zu bearbeiten. BAOBAB bietet in diesem Zusammenhang allen Lehrpersonen und Interessierten eine Sammlung an Unterrichtsmaterial und Services an, die bei der Vermittlung der SDGs in Anspruch genommen werden können.

Hier geht es zur Sammlung.

BILD: BABOBAB

Rechnungshof: Bericht zur Umsetzung der Agenda 2030 und SDGs in Österreich

Rechnungshof Österreich

Im Juli 2018 veröffentlichte der Rechnungshof einen ersten Bericht zur Umsetzung der Agenda 2030 und den darin enthaltenen nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen in Österreich.

Hier geht es zum Bericht.

SDG Index and Dashboards Report 2018

Bertelsmann Stiftung & Sustainable Development Solutions Network 2018

Der SDG Index and Dashboards Report zeigt, wo Länder (auch im Vergleich zueinander) im Hinblick auf die Erreichung der SDGs stehen - Österreich liegt etwa im Ranking von 2018 auf dem 9. Platz. Der jährliche Bericht möchte zeigen, wie die Versprechen der SDGs eingelöst werden können und wo Handlung besonders gefordert ist. Neben dem schriftlichen Report bieten die Dashboards eine grafisch und interaktiv gestaltete Platform, um die Performance im Hinblick auf die SDGs nachzuvollziehen und zu vergleichen.

Mehr unter www.sdgindex.org

SDG Academy

Sustainable Development Solutions Network (SDSN)

Die SDG Academy erstellt und kuratiert kostenlose, englischsprachige Online-Kurse auf HochschulabsolventInnen-Niveau zu den unterschiedlichsten Bereichen nachhaltiger Entwicklung. Die Kurse der SDG Academy sind vollständig interaktiv, sodass Lernen und Diskussion sowohl im Austausch mit einer globalen Fakultät an Experten zu nachhaltiger Entwicklung als auch den KommilitonInnen möglich ist.

Mehr unter courses.sdgacademy.org

Konkrete Anliegen mit den SDGs verknüpfen

ÖKOBÜRO 2018

Um abstrakte Agenden und Strategien wie die SDGs greifbarer zu machen, ist es wichtig sie mit konkreten Themen, Organisationen, Regionen oder Herausforderungen zu verbinden. ÖKOBÜRO hat daher eine einfach anwendbare Methode entwickelt, um Stakeholdern zu helfen, politische Fragen „durch die Brille“ der SDGs zu betrachten und dadurch Lösungen zu finden, die auch zu den übergreifenden Zielen beitragen.

Die Methode ist auf Deutsch und auf Englisch verfügbar.

Sommerbehelf "Young Steps for a Better World"

Katholische Jugend Österreich 2018

Die Katholische Jugend Österreich hat einen Sommerbehelf erstellt, der Ideen bietet, spannend, spirituell und nachhaltig die Themen der SDGs mit Jugendlichen zu erarbeiten. Der Behelf beinhaltet Anregungen zur Gestaltung von Veranstaltungen, Vorschläge für liturgische Feiern zu Schöpfungsverantwortung sowie Methoden und Anregungen für die spielerische und erlebnisorientierte Befassung mit den Themen.

Den Link zum Behelf und weiterführende Downloads finden Sie hier.

Bild: 17undwir

17 und wir: Globale Ziele - lokal erleben

NÖ Landesregierung, Klimabündnis NÖ, Südwind NÖ und FAIRTRADE Österreich (2018)

Das Land Niederösterreich möchte gemeinsam mit Klimabündnis NÖ, Südwind NÖ und FAIRTRADE Österreich im Projekt „17 und wir“ die SDGs bekannter machen. Bis 31. Oktober werden kleine wie große Beispiele gesucht, wie die SDGs schon jetzt in Niederösterreich umgesetzt werden. Ihre lokalen Schätze können private Initiativen, Gemeinden, Bildungseinrichtungen, Betriebe, Regionen oder z. B. Pfarren einreichen. Die besten Aktivitäten werden von einer Fachjury ausgewählt. 2019 werden diese ausgezeichnet und bei einer Tour quer durch Niederösterreich medienwirksam vor den Vorhang geholt.

Mehr unter www.17undwir.at

Arbeitsblätter zu den Sustainable Development Goals (SDGs)

Germanwatch 2018

Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung I. Zukunftsvisionen für eine nachhaltige Welt: die Agenda 2030 kennenlernen.

Hier geht's zum Arbeitsblatt

Kommentar: Agenda 2030 & die SDGs auf lokaler Ebene

OKOBÜRO 2018

Kommentar zu den SDGs im Hinblick auf Handlungsmöglichkeiten, Relevanz und Rahmenbedingungen für Kommunen und lokale Akteure.

Den vollständigen Text finden Sie hier.

Recherche-Hinweise zu den SDGs

Informationsstelle für Journalismus & Entwicklungspolitik (ISJE) 2018

Dreimal im Jahr stellt die Informationsstelle für Journalismus & Entwicklungspolitik (ISJE) einen redaktionellen Newsletter mit Informationen, Kontakten und Hinweisen für JournalistInnen zusammen. In der aktuellen Ausgabe findet sich Recherche-Hinweise und Links zu den SDGs sowie ein Kommentar zum Thema "Agenda 2030 & die SDGs auf lokaler Ebene" (siehe oben). 

Den vollständigen Newsletter finden Sie hier.

Lokale Initiativen für globale Herausforderungen
Nachhaltigkeitsziele der UNO

Österreichischer Städtebund (2018)

Nach dem Motto "global denken, lokal handeln" setzt die Österreichische Gemeinde-Zeitung (OGZ) in der Februar-Ausgabe ihren Schwerpunkt auf die lokale Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele.

Hier online nachzulesen.

 

„World’s Largest Lesson“
Unterrichtsmaterial zu den Globalen Zielen

UNICEF Österreich (2018)

Deutschsprachiges Unterrichtsmaterial zu den Globalen Zielen. Neben einer Einführungseinheit sind Unterrichtsstunden zu folgenden SDGs verfügbar:
Ziel 1: Keine Armut, Ziel 5: Gleichberechtigung der Geschlechter, Ziel 4 und 10: Bildung und Ungleichheiten, Ziel 17: Partnerschaften für die Ziele

Link: https://unicef.at/einsatzbereiche/sustainable-development-goals/

Das Jane Goodall Institut - Austria hat 2018 drei weitere Videos synchronisiert:

World Largest Lesson - EMMA WATSON (Deutsch): https://youtu.be/pIt07TXQMs8
World Largest Lesson – Nachhaltigkeit (Deutsch): , https://youtu.be/AbwkRLbw8GE
World Largest Lesson - Part 3 (Deutsch): https://youtu.be/5TsCaUmtGTU

Unsere Welt. Unsere Zukunft.
Lehrmaterialien für Kinder und Jugendliche zu den UN-Weltzielen

FORUM Umweltbildung (2017/2018)

Die Nachhaltigkeitsziele haben einen konkreten Lehrplanbezug und eignen sich daher für eine Thematisierung im Unterricht. Die beschriebenen Methoden wurden nach den Prinzipien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung erstellt und sollen Lehrpersonen unterstützen, die 17 Ziele begreifbar zu machen und die Bedeutung, die sie in unserem Alltag, für unsere Gesellschaft und unsere Umwelt haben, zu vermitteln. Im Vordergrund stehen dabei das aktive Erleben der Lernenden, die Handlungsorientierung, das Einbeziehen ihrer Emotionen sowie die Möglichkeit zur Reflexion und zum Perspektivenwechsel. Zielgruppe: Die Lehrmaterialien sind für die Arbeit mit 9 bis 13-jährigen SchülerInnen gedacht und verstehen sich als Ergänzung zum Lesebuch „Unsere Welt. Unsere Zukunft“.

Hier können Sie die Lehrmaterialien bestellen. 

Weiters stehen Begleitunterlagen für LehrerInnen hier zum Download zur Verfügung. Ein Lehrplakat für 9 bis 14-Jährige gibt es außerdem hier zur Bestellung sowie zum Download.

 

Interaktive Führung zu nachhaltiger Entwicklung

UNISVienna

Diese neue thematische Führung für Schulgruppen bietet eine Einführung zum Thema nachhaltige Entwicklung und in die Arbeit der Vereinten Nationen zur Erreichung der Ziele für eine nachhaltige Entwicklung. Die Führung ist auf junge Menschen im Alter vom 10 - 18 Jahren zugeschnitten.

Hier finden Sie alle Informationen.

 

SDGs und Entwicklungszusammenarbeit

KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung (2017)

Eine Umfrage in Österreichs Städten für den Österreichischen Städtebund

http://kdz.eu/de/file/22894/download

 

SDG-Informationspapiere

Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE) 2017

Die IUFE-Informationspapiere zu den 17 SDGs der "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" der Vereinten Nationen (UNO) bieten Details zu den Zielen, eine Auswahl persönlicher Handlungsmöglichkeiten für Einzelpersonen sowie bestehender Unterrichtsmaterialen und weiterführende Links.

http://www.iufe.at/publikationen/sdg-informationspapiere/

CHANGEMAKER Kartenspiel

Initiative for Teaching Entrepreneurship (2017)

Changemaker ist ein Kartenspiel für all jene, die mehr über die globalen Herausforderungen unserer Zeit erfahren wollen.

http://www.ifte.at/entrepreneur/changemaker/

 

Sustainable Development Goals (SDGs) & Tourism

respect (2017)

Auch der Tourismus wird in der Agenda 2030 explizit erwähnt, und zwar in den Zielen 8, 12 und 14. Die notwendige Transformation in eine gerechte Welt für alle Menschen kann nur dann gelingen, wenn auch einge grundlegende Wende hin zu einem fairen Tourismus gelingt, der das Wohl der Menschen und der Umwelt im Auge behält. Jedoch zeigt ein Blick auf die Tourismuswirtschaft von heute ein anderes Bild.

http://tourismus.nf-int.org/sites/default/files/infomaterial/downloads/2017-11/NFI_Dossier_SDGs_2017.pdf

 

Wirtschaft & Umwelt: Ziele für nachhaltige Entwicklung

Arbeiterkammer (2017)

Was Österreich zur Umsetzung beiträgt und wieso dies auch für ArbeitnehmerInnen wichtig ist.

http://akwien-ftp.arbeiterkammer.at/akfs/WUM_03_2017/

17 Ziele für eine bessere Welt

Baobab (2017)

Eine Broschüre für die Sekundarstufe II, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung.

http://www.baobab.at/images/doku/17_ziele_fuer_eine_bessere_welt.pdf

"Globale Ziele san ned deppat" - 17 Ziele für eine bessere Welt

Klimabündnis Österreich (2017)

Dieses neue handliche Heft informiert über die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen.

http://www.klimabuendnis.at/images/doku/kb_sdg_booklet_final.pdf

EUropainfo 1/17 SDGs & Umwelt

EU-Umweltbüro (September 2017)

In dieser Ausgabe berichten wir über die Maßnahmen zur Implementierung der SDGs auf europäischer Ebene und in Österreich sowie über die Analyse der AG Globale Verantwortung über die österreichische Herangehensweise.

http://www.eu-umweltbuero.at/inhalt/europainfo-117-sdgs-and-umwelt?ref=213

"Unsere Welt. Unsere Zukunft."

Franz-Joseph Huainigg, Linda Exenberger (2017)

Herausgeber: Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE)

Ein Lesebuch über die neuen Weltziele

http://www.umweltbildung.at/publikationen-materialien/publikationen-detailansicht.html?tx_hetopublications_pi1%5Bid%5D=183

Policy Note: Die EU und die Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs)

ÖFSE - Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (2017)

Die Europäische Union (EU) nimmt für sich in Anspruch eine treibende Kraft sowohl bei der Post 2015-Diskussion, als auch bei der 2030 Agenda gewesen zu sein. Die Umsetzung des neuen Referenzrahmens kommt aber nur langsam in Schwung, konkrete Strategien soll die EU-Kommission erst Mitte 2018 – während der österreichischen EU-Präsidentschaft im 2. Halbjahr 2018 – vorlegen.

Lesen Sie hier die Policy Note.

Michael Obrovsky und Margarita Langthaler (September 2017)