COVID-19 stellt weltweit nicht nur Versorgungsstrukturen auf die Probe, die Pandemie verdeutlicht außerdem bestehende soziale und ökonomische Ungleichheiten sowie Umweltprobleme, denen sich die Agenda 2030 bereits widmet. Dieser Beitrag sammelt offizielle, entwicklungsrelevante Stellungnahmen zur aktuellen Situation und zeigt, wieso eine Umsetzung der 17 SDGs wichtiger ist denn je.

Zusammenhänge zwischen den SDGs und der derzeitigen Pandemie gehen weit über das SDG Gesundheit und Wohlergehen" hinaus:

  • Schonender Umgang mit der Natur, Maßnahmen gegen den Klimawandel und ein Vorgehen gegen Wildtierhandel sind nötig, um Pandemien zu vermeiden und deren Ausbreitung zu verhindern. (SDGs 7,13,14,15)  (Details hier).
  • Der Zugang zu angemessener Gesundheitsversorgung und Möglichkeiten für ausreichende Hygiene sind nicht flächendeckend gegeben. (SDGs 3,6,10)
  • National und international verschlechtert sich die Einkommenssituation auf ungleiche Weise, insbesondere in Sektoren und Ländern ohne ausreichenden Arbeitnehmer*innenschutz, die Lebensgrundlage unzähliger Menschen wird dadurch gefährdet. (Die Textilindustrie als ein Beispiel: Details hier). Sozial inklusive, zirkuläre und klimaneutrale Wirtschaftsweisen sind dringend nötig. (SDGs 1, 2, 8, 10, 12)
  • Geschlechtergerechtigkeit: Derzeit essenzielle Berufsgruppen (u. a. Pflegekräfte, Supermarktpersonal) sind häufig Frauen*, gleichzeitig werden diese sogenannten systemerhaltenden" Berufe oft tendenziell schlecht bezahlt, weltweit verschärfen sich genderspezifische Ungleichheiten (Details: siehe WIDE-Update unten sowie  hier ) . (SDG 5)
  • Über diese Probleme hinaus stellen sich zahlreiche Fragen zum Schutz der Bürger*innenrechte (während und nach der Pandemie), beispielsweise hinsichtlich Machtmissbrauch und Einschränkung der Privatsphäre (Details hier). (SDG 16)

Zum vollständigen Bericht der UN

Offizielle Stellungnahmen, Studien und Forderungen:

Es handelt sich hier um eine nicht vollständige Auswahl unterschiedlicher thematischer Schwerpunkte.

Eine umfassende Auflistung weiterer Stellungnahmen, Analysen und Berichte zu COVID-19 in Zusammenhang mit nachhaltiger Entwicklung ist auf der Website der AG Globale Verantwortung zu finden.