SDG Watch Austria ist die zivilgesellschaftliche Plattform für die Verwirklichung der UN-Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs). Derzeit hat SDG Watch Austria mehr als 140 Mitgliedsorganisationen.

1. Österreichische SDG-Forum

Gegründet im Herbst 2017, wollen wir diesen Herbst erstmals Bilanz über die Fortschritte Österreichs im abgelaufenen Jahr ziehen und einen Ausblick auf das kommende werfen. Zu diesem Zweck veranstalten wir am 22. November 2018 in Wien das erste österreichische SDG-Forum. Den Schwerpunkt soll dabei die Diskussion der im Bericht des Rechnungshofs formulierten gravierenden Defizite in der österreichischen SDG-Umsetzung bilden.

Wann
22. November 2018
Registrierung: 8:00 Uhr, Dauer: 9:00 - 16:15 Uhr
Wo
Albert Schweizer Haus
Schwarzspanierstraße 13
1090 Wien

Ein Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung wird zeitnah hier abrufbar sein.

Die Veranstaltung wird von der Steuerungsgruppe der Plattform SDG Watch Austria organisiert:
  • ÖKOBÜRO - Allianz der Umweltbewegung
  • AG Globale Verantwortung, Arbeitsgemeinschaft für Entwicklung und Humanitäre Hilfe
  • KOO, Koordinationsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission
  • EU-Umweltbüro

Kontakt bei Rückfragen: Mag.a Lisa Weinberger (E-Mail: info@sdgwatch.at, Tel.: +43-1/524 9377 10)

Bild: ÖKOBÜRO

Aktuelle Beiträge

Die Sustainable Development Goals (SDGs)

"Die heute von uns verkündeten 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung und 169 Zielvorgaben zeigen, wie umfassend und ambitioniert diese neue universelle Agenda ist. ... Sie sind integriert und unteilbar und tragen in ausgewogener Weise den drei Dimensionen der nachhaltigen Entwicklung Rechnung: der wirtschaftlichen, der sozialen und der ökologischen Dimension.

Die Ziele und Zielvorgaben werden in den nächsten fünfzehn Jahren den Anstoß zu Maßnahmen in den Bereichen geben, die für die Menschheit und ihren Planeten von ent-scheidender Bedeutung sind."

(Präambel zum Resolutionstext)

 

Kommende
Veranstaltungen